Zahnprothesen

Wenn an unterschiedlichen Positionen des Kiefers Zähne fehlen, ist häufig die herausnehmbare Teilprothese die unbequeme Folge. Sie wird mit Klammern oder Teleskopen an gesunden Zähnen abgestützt, die dadurch auch geschädigt werden und mittelfristig verloren gehen können. Dazu kommen Metallbügel, die über den Gaumen oder unter der Zunge liegen.Mit dem gezielten und gut geplanten Einsatz von Implantaten können Sie all diese Unannehmlichkeiten vermeiden und wieder den gewohnten Komfort festsitzender Zähne genießen.

Fixierung von Totalprothesen bei Zahnlosigkeit

Wer kennt nicht als Vollprothesenträger die unangenehmen Effekte wie Schaukeln der Prothese, häufiges Unterfüttern, kostenintensive Reparaturen, Druckstellen oder Schmerzen. Dazu kommt der erhebliche Verlust an Lebensqualität durch Einschränkung beim Essen und Sprechen.

Mit einfachen Mitteln und dem gezielten Einsatz von Implantaten kann die Prothese sicher auf den neuen künstlichen Zähnen abgestützt werden. Sie können wieder alles essen, Sie brauchen keine Haftcreme mehr. Dazu kommt der positive Effekt von Implantaten: Der Knochen wird jetzt wieder von innen belastet und schwindet nicht mehr. Bei geschickter Planung kann auch auf die Gaumenabdeckung verzichtet und der Prothesenrand kann deutlich zierlicher gestaltet werden.

Häufig kann sogar die vorhandene Prothese entsprechend umgearbeitet werden, was sich durch eine deutliche Kosteneinsparung bemerkbar machen würde.

Behandlung: kleiner Eingriff
Gesellschaftsfähig: sofort
Dauer: individuell
Wichtiges: vorherige Untersuchung notwendig
Narkose: wählbar