Stirnlift - Stirnhautstraffung

Einfach mit dem Stirnlift das Aussehen auffrischen und verjüngen.

Wenn über die Jahre die Stirnhaut an Spannung verliert, machen sich nicht nur Falten und Furchen in der Stirn bemerkbar, vor allem sinken auch die Augenbrauen und „schieben“ Schlupflider vor sich her. Mit diesen typischen Alterserscheinungen sind leider immer kleiner werdende Augen verbunden, das heißt ein abgespannter Gesichtsausdruck. Doch gegen einen müden Blick und schlaffe Augenbrauen gibt es mit dem Stirnlift eine attraktive Lösung: Die Stirnhautstraffung beschert einen ausgeruhten und frischen Eindruck.

Für einen wachen, aufmerksamen Blick: Die Straffung der Stirn In der Klinik am Weserbogen wird das Stirnlifting stationär mit Vollnarkose durchgeführt. Es bewirkt über die Glättung der Stirn und Zornesfalten eine Anhebung der Augenbrauen und Verminderung von Schlupflidern. Da Stirn und Augen eine ästhetische Einheit bilden, ist das Resultat der Stirnstraffung ein insgesamt wacher und aufmerksamer Blick.

Gut zu wissen: Die Behandlung von Schlupflidern, Krähenfüßen oder Tränensäcken ist kein Bestandteil der Stirnhautstraffung, sondern Aufgabe der Augenlidkorrektur. Lidplastiken gehören selbstverständlich ebenfalls zu unserem Angebotsspektrum – sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Behandlung: chirurgischer Eingriff
Gesellschaftsfähig:individuell
Dauer: individuell verschieden
Wichtiges: für jedes Geschlecht geeignet
Narkose: Vollnarkose