Botox® gegen Schwitzen

Wenn die Schweißabsonderung krankhaft über das Maß erhöht ist, spricht man von der sogenannten axillärer Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen in den Achselhöhlen).

Bei der Hyperhidrose handelt es sich nicht um eine kosmetische Beeinträchtigung, sondern um eine Erkrankung. Diese Krankheit bringt für die Betroffenen häufig starke soziale Einschränkungen mit sich.

Botox ® (Botulinumtoxin) ist eine effektive Methode, diese Patienten von ihren Problemen zu befreien. Es wird seit vielen Jahrzehnten zur Entkrampfung bei Muskelerkrankungen in der Nervenheilkunde verwendet und gilt als sicheres und viel erprobtes Präparat.

 

Botox gegen Schweiß – die Sofortlösung für Ihre Achselhöhlen

Es sind nicht allein die ständigen „Wölkchen“, die Oberteile zieren – übermäßiges Schwitzen in den Achselhöhlen ist häufig mit sozialen Einschränkungen verbunden! Wenn die Schweißabsonderung überdurchschnittlich und vor allem ganzjährig erhöht ist, liegt eine axilläre Hyperhidrosis vor. Medizinisch gesehen gilt die Hyperhidrose als Erkrankung. Sie ist mit Botulinumtoxin behandelbar. Dabei wird das unter dem Handelsnamen Botox bekannte Protein in die Achselhöhlenhaut gespritzt: Die Schweißbildung nimmt ab, ohne die Nervenfunktionen und Sinnesbildung zu beeinträchtigen. Die Schweißdrüsen-Behandlung setzt dem Schwitzen ein Ende Ihre Schweißdrüsen-Behandlung mit Botox gegen Schwitzen führen wir in unseren modern eingerichteten Behandlungszimmern ambulant durch. Im Anschluss gehen Sie direkt wieder nach Hause, und das Thema „Schwitzen in den Achselhöhlen“ ist passé. Womit Sie eventuell rechnen sollten, sind rote Stellen oder Miniaturblutergüsse an den Injektionspunkten – doch das ist kein Vergleich zu Operationen, bei denen Schweißdrüsen entfernt werden. Allerdings ist die Botox-Behandlung gegen Schwitzen nicht dauerhaft, ihre Wirkung schwindet im Laufe eines Jahres. Wenn Sie schweißfrei bleiben möchten, sind wiederholte Anwendungen nötig, für die wir natürlich gerne zur Verfügung stehen.

Gut zu wissen: Bei Hyperhidrose führen wir auch effektive Botox-Behandlungen an den Händen und Füßen sowie im Kopf- und Nackenbereich durch.

Behandlungskosten: Die Kosten richten sich nach Materialverbrauch und Größe der behandelten Fläche. Kalkulieren Sie mit etwa 600 bis 900 Euro. Wir beraten Sie gerne im Vorweg.

Behandlung: einfacher Eingriff
Gesellschaftsfähig: sofort
Dauer: ca. 0,5 bis 1 Stunden
Wichtiges: für jedes Alter geeignet
Narkose: keine